Zum Inhalt springen →

Katzenfutter nicht in der Nähe von Reinigungsmitteln aufbewahren

Katzenfutter richtig aufbewahren

In meinem Beruf erlebe ich leider immer wieder, dass das Katzenfutter- und Katzenzubehör in unmittelbarer Nähe zu Chemikalien wie Putzmitteln gelagert wird. Manchmal sogar im selben Schrank oder Schublade.
“Passiert doch nichts, Produkte sind doch verschlossen...” heißt es dann. Aber das ist leider nicht korrekt.
Was du beachten solltest, erfährst du nachfolgend. ⤵️

Warum solltest du Katzenfutter nicht im selben Schrank wie Waschmittel oder Reinigungsmitteln aufbewahren?

⚠️ Der Geruch und die chemischen Ausdünstungen / Dämpfe von Putz- oder Waschmittel (als auch alle anderen giftigen Substanzen) können durch Verpackungen als auch durch nicht richtig verschlossene Deckel entweichen. Die Dämpfe stauen sich an und werden von allem, was in der Nähe ist, aufgenommen. Dies passiert insbesondere, wenn Luft nicht zirkulieren kann (z.B. in einem Schrank/Schublade)

Selbst wenn es den Anschein macht, dass das Katzenfutter doch geschlossene Konservendosen oder verschweißte Leckerchenverpackungen sind: Verpackungen können auch mal nicht ganz geschlossen sein (besonders Leckerchen) oder einen Riss haben.
Auch anders rum: Behältnisse mit Gefahrenstoffen können geöffnet sein. Dann können die Ausdünstungen ins Futter gelangen.
🙀 Eine Kontaminierung ist möglich.

Katzenfutter ist ein sehr empfindliches Produkt. Es erfordert eine sorgfältige Lagerung und sollte nur mit anderen Lebensmitteln oder alleine aufbewahrt werden.

Lagerst du Zubehör wie Spielzeug oder Geschirr bei den Reinigungsmitteln, können sich auch hier Gerüche und Ausdünstungen ablagern. Findet Miezi nicht nur geruchlich abstoßend sondern es ist auch gesundheitlich bedenklich.

☝️ Nahrungsmittel und Gefahrstoffe sollten stets strikt voneinander getrennt gelagert werden! Das gilt nicht nur für Katzenfutter sondern auch für deine eigenen Lebensmittel!

 

Im Supermarkt ist es oft falsch…

Es erschüttert mich immer wieder, dass man in Supermärkten häufig die Tierfutterabteilung bei den Waschpulvern und Reinigungsmitteln findet. Es riecht dort dann immer extrem nach Waschmittel. 🧽
Würde man Lebensmittel für den Menschen dort platzieren gäbe es mit Sicherheit großen Ärger. Denn

Lebensmittel dürfen keiner nachteiligen Beeinflussung durch Reinigungs- oder Desinfektionsmittel oder durch andere Chemikalien ausgesetzt sein. Lebensmittel dürfen deshalb nicht zusammen mit Reinigungsmitteln gelagert werden.

(Quelle: Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe)

Das Tierfutter hingegen genau dort aufbewahrt wird, interessiert kaum jemanden.
Leider zeigt dies nur zu deutlich, welchen Stellenwert Tiere in unserer Gesellschaft haben 😔

 

Die richtige Lagerung und Aufbewahrung von Katzenfutter

👉 Räumliche Trennung von Putzmitteln, Waschprodukten und anderen Gefahrenstoffen!
Gekauftes Katzenfutter als auch Leckerchen sollte am besten im Keller oder Vorratsschrank gelagert werden. In jedem Fall an einem kühlen, sonnengeschützten, trockenen Ort und fernab von Chemikalien.
😻 Am besten nutzt du einen exklusiven Katzenschrank, nur für Katzenzeug.

Geöffnetes Nassfutter hält abgedeckt am besten im Kühlschrank.

 

〉〉〉 Fazit:
Geh kein Risiko ein. Daher Katzenfutter niemals in unmittelbarer Nähe zu Putzmitteln, Waschpulver etc. aufbewahren.
Eine räumliche Trennung sollte gegeben sein.
Giftige Dämpfe können ins Futter gelangen.
Du kannst nie ausschließen, dass alle Produkte vollständig verschlossen sind.
Ich würde Reinigungsmittel, Putzmittel etc. immer sicher in einem eigenen Schrank aufbewahren.
Katzenfutter und sämtliches Zubehör gehören für mich in einen separaten Katzenschrank, der nur vom Menschen geöffnet werden kann.

 

 

 

➡️ Schau auch in meinen beiden anderen Blog-Beiträgen vorbei:

 

Du hast noch Fragen? Gerne stehe ich Dir zu Verfügung.

📷 Folge mir auf Instagram

 

Alles Liebe,

Sakura

 

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentare sind geschlossen.