Zum Inhalt springen →

Katzen & Zigaretten: Passivrauchen ist für Katzen schädlich!

Achtung giftig! Katzen & Zigaretten vertragen sich überhaupt nicht.

In meiner Familie raucht zum Glück niemand. Ich kann dem auch überhaupt nichts abgewinnen. Ganz im Gegenteil: Ich reagiere sehr empfindlich auf Zigarettenrauch.
Wie muss es dann unseren hilflosen tierischen Mitbewohnern gehen? 😿
Katzen & Zigaretten sind ein heikles Thema, über das ich in diesem Blog-Beitrag aufklären möchte.

🛑 Passivrauchen ist für Katzen besonders schädlich!

Vor allem reine Wohnungskatzen, die eher selten Zugang zu frischer Luft bekommen, leiden unter Zigarettenqualm. Sie selbst können es uns nicht sagen, aber Tierärzte werden das bestätigen.

Katzen können durch den direkten Rauch aber auch von der rauchbelasteten Wohnung u.a. Asthma und Krebs bekommen.
Nicht zu vergessen, dass sich das Nikotin und andere krebserregende Stoffe auch im Futter- & Wassernapf ablagern!

Es gibt sogar Studien, die belegen, dass das Passivrauchen für unsere Katzen noch schädlicher ist als für Menschen.
Wusstest Du das?

Katzen bekommen eine sehr hohe Dosis Giftstoffe ab, da sich die schädlichen Stoffe aus der Zigarette im Katzenfell ansammeln und über das Putzen in den Organismus der Katze gelangen. Sie atmen also nicht nur den Rauch ein, sondern nehmen ihn zusätzlich noch richtig auf. Eine Nikotin-Überdosis 😲

Daher sind Katzen besonders gefährdert!
Die Wahrscheinlichkeit, dass die geliebte Katze an Krebs erkrankt, ist in einem Raucher-Haushalt sehr hoch.

Graue katze mit tränendem Auge

Und erwähnen möchte ich auch den Stressfaktor bei Katzen, der Passivrauchen auslöst. Katzen werden höchstwahrscheinlich versuchen, den fiesen Gestank aus dem Fell zu bekommen und sich exzessive putzen. Da das nicht hilft und auch noch der Eigengeruch durch den Gestank verloren geht, können hier zusätzlich zu körperlichen Beeinträchtigungen auch Verhaltensauffälligkeiten entstehen. 😞

 

Also: Wenn Mensch denn unbedingt rauchen möchte, sollte Mensch sich als Katzenvati oder Katzenmutti wenigstens dafür entscheiden, draußen zu rauchen (einen abgesicherten und dichten Aschenbecher verwenden!) und maximal Rücksicht zu nehmen!

#AusLiebezumTier

 

Katzen & Zigaretten: Vergiftung vorprogrammiert

Übrigens: Zigaretten & Tabak sollten niemals frei rumliegen, denn sie sind für Katzen (und alle anderen Haustiere) hochgradig giftig! Daher bitte immer alles gut gesichert weglegen. Miezi könnte an Tabak oder Zigarette knabbern. Auch Asche sollte nicht zugänglich sein.
Es ist aber auch möglich, dass Miezi aus einer Wasserpfütze trinkt, in der eine Zigarette lag (Balkon, Terrasse, Freigang).
Die Symptome einer Nikotinvergiftung treten innerhalb einer Stunde auf und können je nach Dosis tödlich sein. Quelle

 

 

 

Du hast noch Fragen?

Gerne stehe ich Dir zu Verfügung.

Alles Liebe,

Sakura

 

HINWEIS: Dieser Blogbeitrag dient rein zur Information und ersetzt keinen Tierarzt!

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentare sind geschlossen.