Springe zum Inhalt →

Katzenbetreuung über Silvester

Katzenbetreuung über Silvester

Seit mehreren Jahren sind wir im Einsatz für Deine Miezen – auch an Feiertagen betreuen wir Deine Samtpfoten gerne und zuverlässig. Wenn Du nicht da bist – kommen wir vorbei.
Ganz nach dem Motto: Hegen, Pflegen und Liebhaben 🙂
Die Katzenbetreuung zuhause ist für Katzen die stressfreieste. Die Umgebung, alle Gerüche und Gegenstände sind Deiner Mieze vertraut. Daher ist es auch kein großes Problem, dass ihre Halter nicht da sind.

Leider gibt es einen Tag bzw. eine Nacht im Jahr, an dem unsere tierischen Kunden keinen großen Spaß daran haben, dass ihre Halter nicht zuhause sind: SILVESTER

Jedes Jahr wieder bedeutet die Nacht vom 31.12 auf den 01.01. für die meisten Katzen (und andere Tiere) unsagbares Leiden. Mit ihrem sensibleren Gehör sind Knaller und Feuerwerke purer Stress. Es erschreckt Katzen und versetzt sie in Panik. Die plötzlichen Lichtblitze und Geräusche werden als Bedrohung angesehen und versetzen Hund, Katz und Maus in große Angst. Tiere können nicht verstehen, was da passiert.

Damit Du Deinen Plüschpopos diese Nacht so angenehm wie möglich machst, solltest Du einige Dinge beachten. Ganz wichtig, ist es dass die Katzen während des Lärms nicht alleine sind und eine vertraute Person Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt: „Es ist alles in Ordnung!“

Leider können wir diesen Part in unserer Katzenbetreuung nicht übernehmen. Daher appelieren wir an alle Katzenhalter: Bleibt möglichst zuhause bei Euren tierischen Mitbewohnern.

Katzenbetreuung über Silvester nötig?

Sollte dies für Dich nicht umsetzbar sein, bieten wir wie gewohnt unsere Katzenbetreuung über Silvester zu den bekannten Zeiten (8-18 Uhr) an. Allerdings ab diesem Jahr mit folgender Änderung:
Wir nehmen für den 31.12 + 01.01 nur noch Buchungen entgegen, bei denen wir zweimal am Tag vorbeikommen, wenn die Betreuung über Nacht gehen soll.

Die Erfahrungen der letzten Jahre hat gezeigt, dass für einige Katzen nur 1x Besuch am vormittag des 31.12. gebucht wurde. Sie waren also bis zum nächsten Tag komplett allein. Manchmal sogar ohne Partnerkatze, da Einzelhaltung. Oder aber es wurde nur ein Besuch am frühen Abend des 31.12 gewünscht, der nächste Besuch dann erst wieder am 01.01 am frühen Abend.

Dies bieten wir in dieser Form nicht mehr an. Wir betreuen ab sofort nur noch 2x täglich am 31.12 + 01.01. – auch wenn Nachbarn oder Freunde mit eingespannt sind.

Dies bringt folgende Vorteile:

Am Vormittag des 31.12 können wir erste Vorbereitungen treffen und z.B. Katzenklappen von Freigängern deaktivieren. Am Abend des 31.12. haben wir die Möglichkeit Rollos oder Vorhänge zuzuziehen. Wir können ferner nochmal alles frisch machen (Toiletten, Wasser, Futter), sodass Deine Katzen sich wohl fühlen.

Am Morgen des 01.01 können wir uns direkt in der Früh versichern, dass die Katzen ok sind und die Panik-Nacht gut überstanden haben. Zudem können Rollos und Vorhänge sowie Katzenklappen wieder geöffnet werden. Die Katzen bleiben also nicht zu lange eingesperrt oder in völler Dunkelheit, da wieder Tageslicht reingelassen wird. Abends am 01.01 können wir uns zusätzlich versichern, dass die Katzen auch wirklich wieder entspannt sind, also auch normal essen. Oftmals wird ja sogar noch am 01.01 geknallt.

Wir kommen auch zweimal, selbst wenn Nachbarn und Freunde mit in die Betreuung eingebunden sind und nach den Kätzchen schauen werden. Wir möchten selbst sichergehen, dass alles optimal vorbereitet ist, damit die Nacht einigermaßen okay für Deine Katzen wird.

 

Uns liegt das Wohl Deiner Katzen sehr am Herzen, daher sind wir uns sicher, dass Du Verständnis für diese Verbesserung hast. ♡

 

→ Silvester mit Katzen – mit meinen Tipps überstehst Du den Jahreswechsel stressfrei: Hier entlang 🙂

 

Du hast noch Fragen? Schreib mir einfach eine E-Mail.

Alles Liebe,

Sakura

 

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.