Zum Inhalt springen →

No-Go: Hop In Katzenklo – Katzentoiletten mit Einstieg oben

No-Go für Katzen: Hop In Katzenklo

Sogenannte Katzentoiletten mit der Einstiegs-Öffnung von oben, auch Top-Entry / Hop In Katzentoiletten genannt, werden immer beliebter. Doch vielen Katzenhaltern ist gar nicht bewusst, dass ihre Miezen diese Art von Katzenklo überhaupt nicht gut finden und sie absolut nicht artgerecht ist!
Was gegen die Nutzung der Top Entry Katzentoilette spricht, erläutere ich dir in diesem Blog Beitrag.

Hop In Katzenklo – was die Werbung sagt:

“Für Katzen, die im Stehen urinieren”

“Das Verteilen der Katzenstreu in der Wohnung wird durch Hop In Katzenklos verhindert”

“Großzügigen Maße – demnach auch für große Katzenrassen geeignet”

“Katzen bekommen durch den geschlossenen Raum ihre nötige Privatsphäre und werden beim Toilettengang nicht gestört”

Dies sind Aussagen und Kaufargumente der Hersteller & Verkäufer von sogenannten “Hop In Katzenklos”.

Liest sich erstmal gut….

Aus Katzensicht ist eine solche Katzentoilette mit Einstieg oben aber ein No-Go und sämtliche Argumente können widerlegt werden.

Hop In Katzenklo – Was dagegen spricht:

😿 Gelenke: Vor allem für ältere Katzen ist die unnatürliche Art und Weise, wie die Katze in das Hop In Klo springen muss, problematisch für die Gelenke. Die Katze muss erst auf das hohe Klo gelangen und dann wieder tief runter springen. Und wenn sie fertig ist, muss sie irgendwie wieder hoch kommen und aus dem Klo springen. Das geht auf die Gelenke, tut vielleicht weh (ältere oder kranke Katzen) und ist zudem sehr umständlich.
Ob für alt oder jung: Katzen sollten nicht umständlich auf ihr Klo gelangen müssen.

😿 Sprung ins Ungewisse: Katzen müssen mit dem Kopf voraus  in die Toilette springen und landen nicht selten in ihren eigenen, noch vorhanden Exkrementen. Nicht wirklich angenehm.

😿 Katzen sind keine Höhlenpinkler: Daher ist die Aussage
“Katzen bekommen durch den geschlossenen Raum ihre nötige Privatsphäre und werden beim Toilettengang nicht gestört”
falsch!
In der Natur wählen Katzen offene Flächen für ihre Geschäfte, um ihre Umgebung gut beobachten zu können. Bei Gefahr können sie so schnell flüchten.
Nötige Privatsphäre bekommen Katzen nur mit einem ruhigen Standort des Klos sowie durch offene Toiletten, wo sie ihre Umgebung stets im Blick haben.

😿 Verrenkungen: Das größte Maß einer Top-Entry Katzentoilette liegt aktuell bei ca. L 58 cm x B 38,5 cm. Das ist zu klein! Zumal durch die Wände und den Deckel die tatsächliche Größe zum drehen und wenden nochmal reduziert wird. Umdrehen und gut scharren ist in einer Hop In Katzentoilette für die Katze nicht möglich. Für große Rassen schon gar nicht.
Katzen können sich in einem Hop In Katzenklo nicht gut bewegen und müssen sich unnatürlich verrenken. Das gilt übrigens auch für “normale” Katzenklos mit Deckel.
Das optimale Maße einer artgerechten Katzentoilette liegt bei ca. 60 cm x 70 cm.

Es gibt zudem einige Miezen, die gerne nach dem Besuch auf dem Katzenklo los sprinten und weglaufen. Dies ist ein ungeklärtes aber durchaus natürliches Verhalten nach Harn- oder Kotabsatz.
Bei einer Top Entry Toilette ist dieses Verhalten nicht möglich.

 

😿 Stehpinkler: Vor allem für Stehpinkler werden Katzentoiletten mit Einstieg von oben gerne genutzt. Macht auf den ersten Blick auch Sinn, da die Wände hoch sind, keinen Spalt haben durch den Urin laufen kann sowie kein Eingang in Pinkelhöhe vorhanden ist.
Doch Katzen brauchen wie gesagt, ein komplett anderes Design um artgerecht ihre Geschäfte verrichten zu dürfen. Daher sollte man bei Stehpinklern als Kompromiss eine durchsichtige Box (Um die Umgebung sehen zu können!) mit größeren Maßen, hohen Wänden und trotzdem niedrigen Einstieg als Katzentoilette anbieten.

Für Stehpinkler eignet sich am besten eine Katzentoilette Marke Eigenbau.

Anleitung:
Einfach eine große Aufbewahrungsbox ohne Deckel besorgen. Diese gibt es z.B. im Baumarkt oder auch bei IKEA (TIPP: Samla Box. Maße 78x56x43 cm.). Die Box sollte transparent sein!
An einer der Wände ein großes Einstiegsloch einsägen.
WICHTIG: Die Kanten glatt schleifen und ein Einstiegspolster oder Kantenschutzprofil befestigen, damit es nicht zu Verletzungen kommt.
Dieses Stehpinkler-Klo lässt sich sehr gut reinigen und Urin geht in der Regel immer in die Toilette.

Katzenstreu: Das Verteilen der Katzenstreu mag duch eine Hop In Toilette reduziert werden, aber wenn dass das einzige Argument für den Kauf einer solchen Katzentoilette ist, ist ersichtlich dass es nur um den Menschen geht, nicht um das Wohl der Katze.
Wenn man mit Katzen zusammen leben möchte, muss man mit Katzenstreu leben können. 🤷
Mit der richtigen Auffangmatte vor der Katzentoilette, in der die Streu reinfällt und nicht drauf liegen bleibt, reduziert sich die Streu in der Wohnung erheblich. Ich empfehle solch eine Matte in der Größe 76 cm x 61 cm* oder Größe 40 cm x 50 cm*.

 

ℹ️ Häufig findet man in den Hop In Toiletten auch eine Folienauskleidung in der Box. Vermutlich soll dies eine hygienische und schnelle Reinigung durch den Menschen ermöglichen. Das Knistern der Folie ist für Katzen aber mit Sicherheit nicht angenehm beim Scharren.

Meine persönliche Erfahrung: In meinen Beratungen hatte ich schon häufig Katzen, die unsauber waren, weil sie nur Hop In Toiletten zur Verfügung hatten. Als die Toiletten optimiert wurden, hörte auch die Unsauberkeit auf!

❗ Hop In Toiletten sind ausschließlich für uns Katzenhalter, also den Menschen, entworfen worden, damit wir es bequem, stylish und passend haben.

 

“Aber meine Katze benutzt die Hop In Toilette ohne Probleme”.

Diese Aussage höre ich sehr oft. Doch kann deine Katze dir das so wirklich sagen?
Katzen sind unglaublich kompromissbereit – leider nehmen wir Menschen das oft nicht wahr.
Wenn Katzen keine andere Wahl haben, fügen sie sich ihrem Schicksal und benutzen die Toilette, die sie zur Verfügung haben…schließlich sind Katzen sehr reinliche Tiere.

Wenn du deine Katze wirklich liebst, nutze nur Katzentoiletten die auf die Bedürfnisse von Katzen ausgelegt sind. Statt Top-Entry Katzenklo bevorzuge lieber solche katzengerechte Toiletten:

Katzenklo - Empfehlungen
Diese Katzenklos sind super

Meine Empfehlungen:

Trixie Katzentoilette Primo XXL mit Rand*

Savic Katzentoilette Aseo Jumbo mit hohem Rand*

Europet Katzentoilette Space L*

AniOne Katzentoilette Mega Tray L*

Plastikfrei: Katzenklo aus Edelstahl*

 

 

 

Fazit: Die Hop in / Top-Entry Katzentoiletten sind nicht zu empfehlen, da

  • sie schlecht für die Gelenke der Katzen sind
  • die Katze in ihre eigenen Exkremente springt
  • die Toilette nur sehr umständlich betreten und verlassen werden kann
  • Katzen sich darin nicht gut bewegen können und sich unnatürlich verrenken müssen
  • die Fläche viel zu klein ist
  • Katzen darin die Außenwelt nicht überblicken können und sich damit nicht sicher genug fühlen

Und mal ehrlich: Würdest du gerne kopfüber in ein Plumsklo springen? 😉

 

Lies gerne auch meine anderen Beiträge:

Katzenklo – wie viele brauchen Katzen? Und was musst Du beachten?

Katzenklo reinigen: Wie genau und wie oft?

Unsauberkeit bei Katzen – Was Du jetzt tun kannst

Katzenklo Geruch – ab jetzt geruchslos und angenehm!

Katzenstreu – Katzenfreundliche Tipps (auch für Kitten)

Katzenstreu wechseln – Tipps für den Umstieg

 

 

Du hast noch Fragen? Gerne stehe ich Dir zu Verfügung.

Alles Liebe,

Sakura

 

 

 

[WERBUNG! Dieser Blog Beitrag spiegelt meine Meinung und Erfahrung wieder. Ich werbe aus Überzeugung für Produkte und Angebote anderer Unternehmen. Ich habe weder für die Produktnennungen noch für Produkttests Geld oder eine anderweitige Bezahlung erhalten.]

*Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Affiliate-Links stellen eine Empfehlung dar, wo Du das entsprechende Produkt kaufen kannst. Ich nutze Affiliate-Links, um ein bisschen für meine Blog-Arbeit belohnt zu werden.

 

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentare sind geschlossen.